Die wichtige Größe in der Schwimmbadpflege

Der richtige pH-Wert pH-Wert

Der negative dekadische Logarithmus der Wasserstoffionen-Aktivit√§t (pH-Wert) ist eine dimensionslose Ma√üzahl f√ľr den "Charakter" Ihres Schwimmbeckenwassers. Chemisch neutral ist ein pH-Wert von 7. Bei pH-Werten kleiner als 7 spricht der Chemiker von sauer. Ist der pH-Wert gr√∂√üer als 7 ist das Wasser alkalisch.

Messen k√∂nnen Sie den pH-Wert mit pH-Wert-Testger√§ten. Die Messverfahren sind einfach durchzuf√ľhren. Der Ideale Bereich f√ľr Ihr Schwimmbadwasser liegt zwischen 7,0 und 7,4.

Hat das Schwimmbadwasser einen pH-Wert unter 7 wirkt es korrosiv und kann die Einbauteile, wie die Schwimmbadleiter -auch wenn Sie aus Edelstahl (CrNi-Stahl) ist- zerstören. Auch das "Augenbrennen" wird durch einen niedrigen pH-Wert verursacht.
Einen niedrigen pH-Wert bringen Sie mit pH-Heber-Granulat wieder in den Idealbereich nahe 7.

Ein pH-Wert im alkalischen Bereich (größer 7) hat erheblichen Einfluss auf die Wirkung der Schwimmbadchemie. So nimmt die Wirkung von Chlor stark ab, so dass die Wirkung des freien, also des entkeimenden Chlors, ab einem pH-Wert von nahe 8 praktisch nicht mehr vorhanden ist. Auch wenn die Messgeräte einen Chlorgehalt anzeigen, das Chlor wirkt nicht.
Einen hohen pH-Wert bringen Sie mit pH-Senker-Granulat wieder in den Idealbereich nahe 7.

pH-Wert Klotz Onlineshop/Wasserpflege/pH-WertArtikelKlotz Onlineshop/Wasserpflege/pH-WertArtikel

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten